Auswahl zertifizierter Trainerinnen und Trainer

Seit Beginn unserer Ausbildungen im März 2020 wurden mehr als 30 Stressmanagement-Trainerinnen und Trainer erfolgreich zertifiziert. Auf dieser Seite findest Du eine Auswahl. Der Eintrag in die Liste ist freiwillig. Für die Inhalte und externen Links der jeweiligen Profile übernehmen wir keine Haftung.

Anne Fabian (Braunschweig)

Zertifizierte Trainerin Stressmanagement
Anne Fabian hat an der Technischen Universität Braunschweig Psychologie (B. Sc.) studiert. Ihre Masterarbeit hat sie zum Thema „Evaluation von Stresspräventions-Interventionen“ geschrieben und weiß deshalb, worauf es ankommt, um wirksam seinem Stress zu begegnen.

Dr. Ricarda Rehwaldt (Berlin)

Zertifizierte Trainerin Stressmanagement
Dr. Ricarda Rehwaldt ist Geschäftsführerin der FELICICON GmbH - einer Unternehmensberatung, die Unternehmen speziell zum Thema Glück und Arbeit berät. In ihrer täglichen Arbeit begleitet sie Vorstände, Führungskräfte und Teams als systemischer Coach, Business Coach und Managementberater. Sie lehrt zudem im Bereich Wirtschaftspsychologie und Positive Psychologie an verschiedenen Hochschulen in Deutschland.

Isabel Kutzner (Hannover)

Zertifizierte Trainerin Stressmanagement
Isabel Kutzner hat in Hildesheim und Braunschweig Psychologie studiert. Ihre Bachelorarbeit beschäftigte sich mit der Stressbewältigung im Studium. Sie ist Karrierecoach, aktuell in der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert) und wird im Sommer 2020 die Hatha-Yogalehrerausbildung abschließen.

Juliane Uhlig (Hildesheim)

Zertifizierte Trainerin Stressmanagement
Juliane Uhlig studiert Psychologie an der Universität Hildesheim. In ihrer Masterarbeit untersucht sie die Wirksamkeit des "Einfach weniger Stress"-Onlinekurses und die Mechanismen erfolgreichen Stressmanagements. Anschließend wird sie eine Ausbildung als Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) beginnen und auf der Suche nach neuen Perspektiven und Lösungswegen persönliche Potentiale und Ressourcen in den Mittelpunkt stellen.