Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Der “Einfach weniger Stress”-Onlinekurs

(Online-Präventionskurs)

Der „Einfach weniger Stress“-Onlinekurs stellt eine von der zentralen Prüfstelle Prävention geprüfte und zertifizierte Lösung zum individuellen Stressmanagement dar. In diesem Onlinekurs werden aktuelle psychologische Erkenntnisse aufgegriffen und die Entwicklung von Selbstkompetenzen zur Stresserkennung und -bewältigung gefördert.


 1. Geltungsbereich

  • 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für sämtliche von dem Einzelunternehmen Denkverstärker GbR, Darlaten 50, 31600 Uchte (nachfolgend „Anbieter“ genannt) über das Online-Portal „Einfach weniger Stress“ angebotenen Leistungen, insbesondere das kostenpflichtige Präventions-Programm ‚„Einfach weniger Stress“-Onlinekurs‘ (nachfolgend „Online-Programm“ genannt).
  • 1.2 Mit der Nutzung des Onlineportals, spätestens jedoch mit der rechtsverbindlichen Bestellung seines Zugangs zum Online-Programm, erkennt der Nutzer die Geltung der vorliegenden AGB an.
  • 1.3 Neben den vorliegenden AGB gilt zusätzlich die „Datenschutzerklärung“ des Anbieters, die vom Nutzer – ebenso wie die vorliegenden AGB – jederzeit über die Webseite des Anbieters abgerufen werden können.

2. Teilnahmevoraussetzungen und wichtige Hinweise

  • 2.1 Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass sich das Online-Programm nur für Nutzer eignet, die sich in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Dieser online-basierte Präventionskurs ist ausschließlich für psychisch gesunde Personen konzipiert.  Der online-basierte Präventionskurs stellt keinen Ersatz zur Psychotherapie dar. Sollte bei Ihnen eine psychische Störung diagnostiziert sein oder Sie Zweifel bezüglich der Eignung des Online-Programms für Sie und Ihre gegenwärtige Situation haben, halten Sie bitte unbedingt Rücksprache mit einer Ärztin bzw. einem Arzt oder einer Therapeutin bzw. einem Therapeuten.
  • 2.2 Die Nutzung des Online-Programms erfolgt auf eigene Gefahr.
  • 2.3 Hauptbestandteil des Online-Programms ist die digitale und zeitlich begrenzte Zurverfügungstellung von Informationen zum Thema Stress und Prävention. Diese digitalen Informationen können über das Internet abgerufen werden. Die Programminhalte haben verschiedene Formen (z.B. Texte auf der Webseite, Texte, die per E-Mail versendet werden, PDF-Dokumente oder Video-Formate). Die Videos werden an das Endgerät des Nutzers übermittelt (sog. „Streaming“). Das Speichern der Videos zum Zwecke ihres dauerhaften Besitzes („Download“) oder die Lieferung der Programminhalte auf einem Datenträger ist ausgeschlossen.
  • 2.3 Der Zugang zum Online-Programm ist dem Nutzer nur während der angegebenen Dauer des Online-Programms gewährt.
  • 2.5 Nachfolgendes gilt nur, sofern der Anbieter Gutscheine für eine kostenlose Nutzung seines Online-Programms ausstellen sollte. Der Anbieter behält sich vor, eine kostenlose Gutscheinperiode jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu verändern, vorzeitig zu beenden oder gänzlich einzustellen, ohne dass es hierfür einer vorherigen Ankündigung oder Fristsetzung bedarf. Nach Ablauf der kostenlosen Gutscheinperiode enden die dem Nutzer kostenlos gewährten Leistungen automatisch.
  • 2.6 Der Anbieter übernimmt für sämtliche kostenlos angebotenen Inhalte und Services keine Verantwortung hinsichtlich deren Vollständigkeit und/oder Richtigkeit.
  • 2.7 Voraussetzung für die Teilnahme des Online-Programms ist, dass der Nutzer selbst für die technischen Voraussetzungen verantwortlich ist und diese auf eigene Kosten zu erfüllen hat. Der Nutzer trägt die Kosten für einen Zugang zum Internet sowie etwaig entstehende Verbindungskosten. Diese Kosten sind nicht in den Leistungen des Online-Programms inbegriffen. Das Online-Programm ist mit allen gängigen Internetbrowsern in der jeweils aktuellen Version sowohl auf Desktop als auch auf Mobil-Geräten nutzbar. Eine Unterstützung von Vorgängerversionen erfolgt höchstens bis zur vorletzten Browserversion. Sollten sich die allgemeinen technischen Voraussetzungen im Internet und des Online-Programms in Zukunft verändern, so hat sich der Nutzer diesen Veränderungen auf eigene Kosten anzupassen.
  • 2.9 Der Anbieter hat seine Leistung erfüllt, sobald er die Programminhalte für 60 Tage ab Kaufdatum zum Abruf über den vom Nutzer erstellten Account bereitgestellt hat. Verantwortlich ist der Anbieter nicht für einen etwaigen eintretenden Verlust der bereitgestellten Daten, der außerhalb des Machtbereichs des Anbieters liegt. Für die Sicherheit der über das Internet übertragenen Daten des Nutzers, gilt das gleiche.
  • 2.10 Der Anbieter behält sich vor, einzelne Registrierungen von Nutzern ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • 2.11 Der Nutzer hat die Pflicht, sein Passwort geheim zu halten. Der Nutzer hat kein Recht auf die Weitergabe des Zugangs zum Online-Programm an Dritte.

3. Vertragsschluss

  • 3.1 Das Einstellen des jeweiligen Produkts in den Onlineshop stellt noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages des Anbieters an den Käufer dar.
  • 3.2 Um Produkte im Onlineshop von Digistore24 zu kaufen, kann der Käufer die ausgewählte Ware in den Warenkorb legen und daraufhin die Bestelldaten in die vorgegebene Bestellmaske eingeben. Nach der Wahl der Versandart und des gewünschten Bezahlverfahrens, sowie dem Akzeptieren dieser AGB, sendet er sein verbindliches Angebot mit Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ ab.
  • 3.3 Im Anschluss an diesen Bestellprozess erhält der Käufer vom Anbieter eine E-Mail mit der Bestellbestätigung. Diese Bestellbestätigung stellt bereits die Annahme des vom Käufer den Anbieter übersandten Angebotes dar. Bis zur Betätigung des Button „Kaufen“ kann der Käufer jederzeit seine Angaben im Bestellformular ändern oder löschen.
  • 3.4 Der Anbieter speichert den Vertragstext der Bestellung und der Käufer kann diesen vor der Versendung seiner Bestellung an uns ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung auf „Drucken” klickt. Wir senden dem Käufer außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse.
  • 3.5 Die Annahme durch den Anbieter erfolgt durch ausdrückliche Annahmeerklärung gegenüber dem Käufer per E-Mail bis spätestens zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebotes folgenden Werktags, oder durch Zusendung der vertragsgegenständlichen Ware.
  • 3.6 Durch die Annahme des Anbieters kommt auch ein Fernunterrichtsvertrag im Sinne des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) zwischen dem Anbieter und dem Nutzer zustande.
  • 3.7 Der Anbieter ist berechtigt, Vertragsangebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • 3.8 Sofern der Käufer Unternehmer ist, sind Angebote des Anbieters freibleibend und unverbindlich.
  • 3.9 Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

4. Kosten und Zahlungen

  • 4.1 Die Kosten des Onlinekurses Fernlehrgangs betragen 179,00 Euro inkl. MWSt, (bzw. 39,00 Euro für ein Modul). Die Kosten sind in zwei Raten zu gleichen Teilen (je 89,50 Euro; bzw. bei Kauf eines Moduls 19,50 Euro) in der zweiten und vierten Woche nach Vertragsabschluss zu zahlen.
  • 4.2 Weitere Kosten, wie die z. B. für die Bereitstellung eines Internetzugangs entstehen, sind vom Nutzer zu tragen.
  • 4.3 Die Zahlungsabwicklung findet über den Zahlungsdienstleister Digistore24 statt, der auch die Rechnung an den Nutzer stellt.

5. Änderung der AGB

  • 4.1 Der Anbieter ist dazu berechtigt, die AGB jederzeit zu ändern.
  • 4.2 Sofern eine Änderung der AGB stattfinden sollte, informiert der Anbieter den Nutzer darüber in Textform. Der Nutzer stimmt den entsprechenden Vertragsänderungen automatisch zu, sofern der Nutzer der Änderung der AGB nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach Bekanntgabe der Änderung der AGB in Textform widerspricht.