Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Der “Einfach weniger Stress”-Onlinekurs

(Online-Präventionskurs)

Der „Einfach weniger Stress“-Onlinekurs stellt eine von der zentralen Prüfstelle Prävention geprüfte und zertifizierte Lösung zum individuellen Stressmanagement dar. In diesem Onlinekurs werden aktuelle psychologische Erkenntnisse aufgegriffen und die Entwicklung von Selbstkompetenzen zur Stresserkennung und -bewältigung gefördert.


 1. Geltungsbereich

  • 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für sämtliche von dem Einzelunternehmen Denkverstärker GbR, Am Hafen 2, 38112 Braunschweig (nachfolgend „Anbieter“ genannt) über das Online-Portal „Einfach weniger Stress“  angebotenen Leistungen, insbesondere das kostenpflichtige Präventions-Programm ‚„Einfach weniger Stress“-Onlinekurs‘ (nachfolgend „Online-Programm“ genannt).
  • 1.2 Mit der Nutzung des Onlineportals, spätestens jedoch mit der rechtsverbindlichen Bestellung seines Zugangs zum Online-Programm, erkennt der Nutzer die Geltung der vorliegenden AGB an.
  • 1.3 Neben den vorliegenden AGB gilt zusätzlich die „Datenschutzerklärung“ des Anbieters, die vom Nutzer – ebenso wie die vorliegenden AGB – jederzeit über die Webseite des Anbieters abgerufen werden können.

2. Teilnahmevoraussetzungen und wichtige Hinweise

  • 2.1 Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass sich das Online-Programm nur für Nutzer eignet, die sich in einer allgemein guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Dieser online-basierte Präventionskurs ist ausschließlich für psychisch gesunde Personen konzipiert.  Der online-basierte Präventionskurs stellt keinen Ersatz zur Psychotherapie dar. Sollte bei Ihnen eine psychische Störung diagnostiziert sein oder Sie Zweifel bezüglich der Eignung des Online-Programms für Sie und Ihre gegenwärtige Situation haben, halten Sie bitte unbedingt Rücksprache mit einer Ärztin bzw. einem Arzt oder einer Therapeutin bzw. einem Therapeuten.
  • 2.2 Die Nutzung des Online-Programms erfolgt auf eigene Gefahr.
  • 2.3 Hauptbestandteil des Online-Programms ist die digitale und zeitlich begrenzte Zurverfügungstellung von Informationen zum Thema Stress und Prävention. Diese digitalen Informationen können über das Internet abgerufen werden. Die Programminhalte haben verschiedene Formen (z.B. Texte auf der Webseite, Texte, die per E-Mail versendet werden, PDF-Dokumente oder Video-Formate). Die Videos werden an das Endgerät des Nutzers übermittelt (sog. „Streaming“). Das Speichern der Videos zum Zwecke ihres dauerhaften Besitzes („Download“) oder die Lieferung der Programminhalte auf einem Datenträger ist ausgeschlossen.
  • 2.3 Der Zugang zum Online-Programm ist dem Nutzer nur während der angegebenen Dauer des Online-Programms gewährt.
  • 2.5 Nachfolgendes gilt nur, sofern der Anbieter Gutscheine für eine kostenlose Nutzung seines Online-Programms ausstellen sollte. Der Anbieter behält sich vor, eine kostenlose Gutscheinperiode jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu verändern, vorzeitig zu beenden oder gänzlich einzustellen, ohne dass es hierfür einer vorherigen Ankündigung oder Fristsetzung bedarf. Nach Ablauf der kostenlosen Gutscheinperiode enden die dem Nutzer kostenlos gewährten Leistungen automatisch.
  • 2.6 Der Anbieter übernimmt für sämtliche kostenlos angebotenen Inhalte und Services keine Verantwortung hinsichtlich deren Vollständigkeit und/oder Richtigkeit.
  • 2.7 Voraussetzung für die Teilnahme des Online-Programms ist, dass der Nutzer selbst für die technischen Voraussetzungen verantwortlich ist und diese auf eigene Kosten zu erfüllen hat. Der Nutzer trägt die Kosten für einen Zugang zum Internet sowie etwaig entstehende Verbindungskosten. Diese Kosten sind nicht in den Leistungen des Online-Programms inbegriffen. Das Online-Programm ist mit allen gängigen Internetbrowsern in der jeweils aktuellen Version sowohl auf Desktop als auch auf Mobil-Geräten nutzbar. Eine Unterstützung von Vorgängerversionen erfolgt höchstens bis zur vorletzten Browserversion. Sollten sich die allgemeinen technischen Voraussetzungen im Internet und des Online-Programms in Zukunft verändern, so hat sich der Nutzer diesen Veränderungen auf eigene Kosten anzupassen.
  • 2.9 Der Anbieter hat seine Leistung erfüllt, sobald er die Programminhalte für 60 Tage ab Kaufdatum zum Abruf über den vom Nutzer erstellten Account bereitgestellt hat. Verantwortlich ist der Anbieter nicht für einen etwaigen eintretenden Verlust der bereitgestellten Daten, der außerhalb des Machtbereichs des Anbieters liegt. Für die Sicherheit der über das Internet übertragenen Daten des Nutzers, gilt das gleiche.
  • 2.10 Der Anbieter behält sich vor, einzelne Registrierungen von Nutzern ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • 2.11 Der Nutzer hat die Pflicht, sein Passwort geheim zu halten. Der Nutzer hat kein Recht auf die Weitergabe des Zugangs zum Online-Programm an Dritte.

3. Widerrufsbelehrung

  • 3.1 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
    Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    Denkverstärker GbR
    Dr. Timo Kortsch

    Am Hafen 2
    38112 Braunschweig

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

  • 3.2 Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  • 3.3 Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
    Ihr Widerrufsrecht erlischt gemäß § 356 Abs. 5 BGB bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten vorzeitig, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Änderung der AGB

  • 4.1 Der Anbieter ist dazu berechtigt, die AGB jederzeit zu ändern.
  • 4.2 Sofern eine Änderung der AGB stattfinden sollte, informiert der Anbieter den Nutzer darüber in Textform. Der Nutzer stimmt den entsprechenden Vertragsänderungen automatisch zu, sofern der Nutzer der Änderung der AGB nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach Bekanntgabe der Änderung der AGB in Textform widerspricht.